Aktuelles

Vorausschau 2019

08.02.2019 Jahreshauptversammlung im Hotel "Stadt Munster"
04.03.2019 Grünkohlessen im "Heidkrug" Alvern


Jahresende 2018

Wir wünschen allen Mitgliedern
und ihren Familien, Freunden und Bekannten
* ein besinnliches Weihnachtsfest,
* ein paar Tage Ruhe,
* Zeit, spazieren zu gehen und die Gedanken schweifen zu lassen,
* Zeit, um Kraft zu sammeln für das Neue Jahr,
* ein Jahr ohne Angst und große Sorgen,
* mit so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein,
* und nur so viel Stress, wie man verträgt um gesund zu bleiben
* mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie nötig,

* um 365 Tage lang glücklich zu sein.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Adventskonzert Dezember 2018

"Es naht ein Licht" -
unter diesem Motto hatte die Singgemeinde zum Konzert in die Stadtbücherei eingeladen. Im festlich geschmückten Saal hatten sich die Freunde der Chormusik eingefunden, um dem Trubel der Weihnachtsvorbereitungen zu entfliehen und sich in vorweihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen.
Mit dabei waren auch diesmal Mitglieder von Chören aus dem Sängerkreis Uelzen, wie z.B. den Rainbow Singers aus Wriedel und den Männerchören MGV Rosche und Concordia Wrestedt.
Die Singgemeinde und der Wriedeler Chor eröffneten mit dem Lied "Es naht ein Licht", wobei Kerzen zur Bühne getragen und angezündet wurden.
Nach dem romantischen Stück "Weihnachten" von Joseph v. Eichendorff und dem "Ehre sei Gott in der Höhe" von F. Silcher folgte ein kleiner Höhepunkt: der "Abendsegen" aus Hänsel und Gretel von E. Humperdinck, als Duett gesungen von Kathrin Herkt und Birte Hinrichs.
Danach betraten die Männerchöre die Bühne und unterhielten die Zuhörer mit "Machet die Tore weit", "Leise rieselt der Schnee", "Still liegt die Winternacht" und "Lasst uns lauschen, heilige Engel".
Bei "Tochter Zion" sangen alle gemeinsam, bevor die Singgemeinschaft aus Munster und Wriedel das Programm fortführte. Es erklang ein helles Gloria bei "Abend ist es, Sterne leuchten" und das spanische Weihnachtslied "Gesang der Engel". Das Stück "Über dunklen Feldern" machte allen deutlich, dass wir noch nicht viel klüger sind als damals zur Geburt Christi, was das Zusammenleben betrifft.
Nach ein paar Gedichten und einer Geschichte und einem gemeinsamen "Oh du fröhliche" gab es noch ein besonderes Betthupferl: "Guten Abend, gut' Nacht" vorgesungen von Solistin Kathrin Herkt und die Strophen von allen Sängerinnen und Sängern wie ein Echo nachgesungen bis zum Schluss nur noch die Melodie gesummt wurde.
So ging dieser wunderbare Abend stimmungsvoll zu Ende.


Sommer 2018

Der Sommer geht langsam zu Ende und die Singgemeinde blickt auf ein paar sehr schöne Veranstaltungen zurück.
Bereits Mitte Juli nahmen wir die Proben nach einer kleinen Pause wieder auf und freuten uns auf einen ganz besonderen Auftritt: Wir sangen bei einer Hochzeit in der Johanniskirche in Lüneburg "Die Himmel erzählen" - ein wunderbares Klangerlebnis !
Weil es so schön war, gab es gleich eine Wiederholung in unserer St. Urbani-Kirche in Munster zur goldenen Hochzeit unseres Mitgliedspaares Anne und Ken Nightingale.
Im August trafen wir uns bei strahlendem Sonnenschein im Garten von Wegeners Landhaus mit mehreren Chören zum Plaudern und gemeinsamen SIngen.
Auch der MGV Wrestedt hatte zum Sommerfest eingeladen und wir waren gerne dabei. Jeder Gastchor präsentierte ein paar Lieder. Ein leckeres Kuchenbufett und nette Gespräche rundeten diesen sonnigen Tag ab.
Anfang September fand auf dem Ollershof in Munster der traditionelle Mahl- und Backtag statt. Unser Chor hatte ein kleines Programm zusammengestellt und Mathias Wegener gelang es mühelos, das Publikum einzubeziehen und zum mitschunkeln zu bewegen.


Mai 2018 - Chorkonzert zur Frühlingszeit

Die Singgemeinde Munster hatte zum Gemeinschaftskonzert eingeladen und die Stadtbücherei Munster war gut besucht, während die Frühlingssonne durch die Fenster strahlte.
(Foto: Dieter Breuer)
Der Munsteraner Chor, verstärkt mit Sängerinnen und Sängern aus dem Kreis Uelzen, wurde herzlich begrüßt und eröffnete mit Franz Schuberts "Der Frühling ist da!" den Melodienreigen. Begeistert waren die Zuhörer auch von dem Sologesang und dem vierstimmigen Echo bei dem Stück "Wie herrlich ist's im Wald" von Friedrich Silcher.
Mathias Wegener begleitete nicht nur gekonnt am Klavier, sondern moderierte auch in charmanter Weise und verstand es, das Publikum zu begeistern.
Er stellte die Singgemeinschaft der MGV aus Rosche und Wrestedt vor, die sehr unterschiedliche Stücke präsentierten. Für eine tolle Stimmung sorgten die Variationen des Volksliedes "Es blies ein Jäger in sein Horn", denn in Elvis- und ABBA-Version hatte das wohl hier noch niemand gehört und beim "Ungarischen Tanz Nr. 6" von Johannes Brahms hielt es dann den Chorleiter nicht mehr auf seinem Klaviersitz und es gab tosenden Applaus.
Gespannt waren alle, als dann Chordirektor Hans-Werner Kniese dem Chor der Chorleiter den Einsatz gab und hier war eindrucksvolles Können zu hören - von "Poor man Lazrus" bis "Der Mond ist aufgegangen".
Die Atmosphäre im Saal war hervorragend, als die Singgemeinde Munster ein weiteres Mal die Bühne betrat. Beim Klang von Mozarts "Lieder gib mir, süße Lieder" und "Mich trägt mein Traum" konnte man Ergriffenheit in einigen Gesichtern erkennen, bevor "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" von Joseph Haydn dieses Frühlingskonzert beendete.
Nach einem begeisterten Applaus kamen dann alle Chöre an der Bühne zusammen, um gemeinsam mit dem Publikum "Auf der Lüneburger Heide" zu singen.
An diesem herrlichen Sonntagnachmittag war wirklich für jeden etwas dabei:
*** Fröhlichkeit *** Temperament *** Besinnlichkeit ***


März 2018 - Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 2. März 2018, um 18.00 Uhr, fand unsere Jahreshauptversammlung in der Oase zum Örtzetal statt. Neben den Berichten des Vorstands und des Chorleiters wurden auch in diesem Jahr aktive und passive Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Eine besondere Ehrung gab es gleich im Doppelpack:
Irmgard Peucker und Claus Dammann erhielten aus den Händen von Matthias Blazek, 1. Vorsitzender des Kreischorverbands Celle, Urkunden des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen für 60 Jahre Singen im Chor! (Foto: Jens Hoffmann)
Die Altistin Irmgard trat mit 25 Jahren in die Singgemeinde Munster ein und feierte vor kurzem ihren 85. Geburtstag. Die gebürtige Berlinerin ist sehr reiselustig und nach ihren Worten gibt es kaum einen Ort, den sie noch nicht gesehen hat.
Bass-Sänger Claus war gerade erst 18 Jahre und noch in der Ausbildung, als er in unserem Chor zu singen begann. Er hat sich stets aktiv mit eingebracht und bekleidete bis zum letzten Jahr das Amt des Kassenwartes – und dies seit 54 Jahren.

Auch ein Ehepaar wurde an diesem Abend gemeinsam geehrt und das ist durchaus eine Seltenheit: für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Anne und Ken Nightingale Urkunden und kleine Präsente und freuen sich auf ihre goldene Hochzeit in diesem Sommer.


Ehrung beim Grünkohlessen

Mit einer Ehrung wurde Irmgard Meyer an diesem Abend überrascht. Für 40jährige Mitgliedschaft erhielt sie eine Treueurkunde und einen Blumenstrauß verbunden mit den Dankworten der Vorsitzenden. Sie war sichtlich gerührt und freute sich über den anerkennenden Beifall der anderen Mitglieder. (Foto: Gerhard Schulz)


Grünkohlessen 2018

Traditionell trafen sich unsere Mitglieder am Rosenmontag zum Grünkohlessen im Heidkrug Alvern, mit oder ohne Verkleidung - so wie jeder sich wohlfühlte. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und in entspannter Atmosphäre wurden mit Begleitung von Mathias Wegener ein paar fröhliche Liedchen zum Besten gegeben. (Foto: Gerhard Schulz)
Für besondere Heiterkeit sorgte in diesem Jahr ein "Röschen im heißen Höschen"!
Auch unser Chorleiter hatte eine kleine Überraschung im Gepäck: Er interpretierte das bekannte Volkslied "Es blies ein Jäger wohl in sein Horn" auf sehr unterschiedliche Art und Weise - mal im Walzertakt, mal wie Elvis Presley. Wir waren begeistert.